DRC - Datenbank, Ausgabe am 19.08.2019 04:37

Name Indian Summer vom Eversaeler Feld
ZB-Nr. 1418854
gew. am 14.5.2014
Geschlecht Hündin
Eltern Ike vom Keien Fenn X 
Gale vom Eversaeler Feld
Ahnentafel Ahnentafel-Anzeige
HD/ED Hüften = A2 (rechts = A2, links = A2)
Ellbogen rechts = frei, links = frei
Befunde SD2: über Erbgang frei, sonstige Befunde: freiw.kard.Unters.(echokard.):ohne Befund
Zahnstatus oB
Titel/Prüfungen WT, JP/R, Langschl(800m)
Besitzer Elfriede Bergmann
 
Züchter Elfriede Bergmann
Farbe gelb
Risthöhe 55 cm
Formwert sg
Ideale Größe, femininer Kopf mit dunklen Augen u. gut getragenem Behang, Nase etwas aufgehellt, ausdrucksvoll, sehr gut gebaut, etwas lang in der Lende, sehr gute Winkelung, bewegt sich sehr gut.

Richter: Assenmacher-Feyel
Wesenstest Temperament, Bewegungs- und Spieltrieb:
Die 14 Monate alte Hündin ist sehr temperamentvoll und immer in Bewegung. Sie entfernt sich weit von der Führerin, auf die sie nur wenig achtet. Spielverhalten ist erkennbar.

Ausdauer, Unerschrockenheit, Härte, Aufmerksamkeit:
Sie verfolgt intensiv Spuren und interessiert sich für Umweltreize.

Beute- und Bringtrieb, Spür- und Stöbertrieb:
Sie zeigt sehr große Ausdauer beim Apportieren aller angebotenen Gegenstände und sucht intensiv, wenn sie die Fallstelle nicht gesehen hat. Sie nimmt sofort auf und trägt sie, manchmal am Führer vorbei und gibt sie ungern her.

Unterordnung und Bindung:
Sie ist während des gesamten Testverlaufs in einer sehr hohen Erregungslage, sie nimmt unterordnungsbereit die Seitenlage ein. Von der Richterin übernommen, muss sie intensiv gehalten werden.

Sicherheit gegenüber Menschen, Kreisprobe, Rückenlage:
Sie geht bereitwillig zu fremden Menschen und lässt sich anfassen, springt oft an diesen mit zurückgelegten Ohren hoch. Den Kreis möchte sie anfangs gern verlassen, bleibt dann unterordnungsbereit dort sitzen und macht keinen Versuch mehr, diesen zu verlassen.

Sicherheit gegenüber optischen und akustischen Reizen:
Sie interessiert sich zum Teil für akustische und optische Signale und untersucht diese zum Teil selbständig, zum Teil geht sie mit der Führerin dorthin.

Schussfestigkeit:
Auf den 1. Schuss hin bleibt sie kurz aufmerksam stehen und beginnt dann eine intensive Suche, auch auf die anderen Schüsse hin.

Bemerkungen:
Eine sehr temperamentvolle, bewegungsfreudige Hündin.

Richter: Niehof-Oellers
Bemerkungen aus spezieller jagdl. Leistungszucht